Top

Sexleben, Körperkontrolle und mehr – Vorteile von einem trainierten Beckenboden

Heute dreht sich bei MOVE IT MAMA alles um das Thema Beckenbodentraining. Passend zu meinem Artikel den du in der FIT FOR FUN Printausgabe vom 16.06.2021 finden kannst, erkläre ich dir hier, warum du, liebe Mama, deinen Beckenboden während, und nach der Schwangerschaft auf keinen Fall vernachlässigen solltest.

Viele Frauen geben ihrem Beckenboden gerade in der Schwangerschaft nicht die nötige Aufmerksamkeit und begnügen sich anschließend mit einem zu simplen Rückbildungskurs. Diesen Fehler solltest du vermeiden! Und eines vorab, regelmäßiges Beckenbodentraining bringt mehr Vorzüge mit sich als die meisten Mommies-To-Be zunächst vermuten würden.

Welche positiven Auswirkungen hat ein trainierter Beckenboden?

Wer sich schon ein bisschen mit dem pränatalen und postnatalen Training beschäftigt hat, weiß natürlich was für eine essenzielle Rolle der Beckenboden während der Schwangerschaft und in der Zeit danach spielt. Nicht nur stabilisiert er deine Haltung, sondern trägt auch dein wachsendes Baby. Durch Mobilisation und Entspannung kann zudem das Risiko einer andauernden Schwangerschaftsinkontinenz deutlich verringert werden und die Basis für eine schnellere Rückbildung wird geschaffen. Wenn dein Baby dann da ist, kann das richtige Beckenbodentraining außerdem helfen, wieder die Kontrolle über deinen Körper zu gewinnen.

Schon gewusst? Ein flexibler Beckenboden kann dich aktiv bei der Geburt unterstützen und diese somit erleichtern.

DSC02590

Neben den eher praktischen Vorteilen einer gestärkten Körpermitte hat das wiederholte Training noch einen weiteren überaus positiven Nebeneffekt: Deine Lust auf Sex wird gesteigert. Zusätzlich erhöht sich die Sensibilität deines Intimbereiches wodurch Erregungen stärker wahrgenommen werden und dein Sexleben auf das nächste Level katapultiert wird!

Wie Studien zeigen, ist ein elastischer Beckenboden also nicht nur im Alltag von Vorteil, sondern entfaltet seine Superkraft auch im Schlafzimmer. Übrigens, das gilt auch für Männer! So könnt dein Partner und du die Momente zu zweit noch intensiver genießen. 😉

DSC02491

Großartige Ergebnisse fast ohne Schweiß

Du bist bereit die Kontrolle über deinen Körper wiederzubekommen und kannst es kaum erwarten mit der ersten Sporteinheit zu beginnen? Aufgepasst, schweißtreibende oder ausdauernde Übungen sind nicht notwendig, um deinen Beckenboden in Topform zu bringen. Die besten Ergebnisse erreichen wir mit einer Kombination aus konzentriertem Atmen und gezieltem Anspannen. Ja, richtig gelesen, statt Kraft- oder Ausdauertraining ist Kontinuität das Zauberwort. Das regelmäßige Training bestehend aus Atmungs, Anspannungs- und Entspannungsübungen wird dir die gewünschte Festigung, Elastizität und Stabilität bringen, welche du gerade jetzt brauchst, wenn du dein Kind ständig mit (oder in) dir trägst.

Während es in der Schwangerschaft besonders wichtig ist sich auf die Elastizität der zweiten und dritten Beckenbodenschicht zu fokussieren, solltest du für das Training nach der Geburt deinen Schwerpunkt auf die Kegelmuskeln legen. Natürlich unterscheiden sich in jedem Abschnitt deiner Schwangerschaft die Übungen, die am besten für dich geeignet sind. Daher passt sich auch unser MOVE IT MAMA Trainingsplan an deine Bedürfnisse an.

Mit den richtigen Übungen werden die ersten Resultate schon nach wenigen Wochen spürbar sein. Einer erhöhten Libido und selbstbewussterem Auftreten durch eine bessere Haltung steht nichts mehr im Weg.

Wie bei allen Trainingseinheiten solltest du eine Überlastung deines Beckenbodens unbedingt vermeiden. Ich empfehle dir gerade zu Beginn immer einen Pausentag zwischen den Workouts einzulegen, damit sich dein Beckenboden wieder erholen kann.

Aktivierung der drei Beckenbodenschichten

Hier habe ich eine kurze Übung für dich, die du ganz einfach in deinen Alltag integrieren kannst. Es handelt sich hierbei um die Grundatmung für einen starken Beckenboden.

Beckenbodenübung

A Untere Beckenbodenschicht: Aufrecht hinstellen, die Füße sind etwas über schulterbreit auseinander, die Knie leicht gebeugt. Mit den Händen in der Hüfte abstützen. Einatmen, dabei Körperöffnungen im Intimbereich schließen, als würdest du durch diese Öffnungen (Harnröhre, Vagina & Anus) etwas nach oben innen ziehen. Kurz halten. Ausatmen und wieder entspannen, Ausgangsstellung bewahren.

B Mittlere Beckenbodenschicht: Einatmen, dabei Sitzbeinhöcker Richtung Anus oder auch Steißbein ziehen. Kurz halten und wieder zurücksinken lassen.

C Obere Beckenbodenschicht: Jetzt einatmen und Bauchnabel Richtung Brustbein ziehen, gleichzeitig das Steißbein die Wirbelsäule entlang nach oben Richtung Scheitelspitze ziehen. Kurz halten, dann ausatmen und wieder absenken.

Dauer: Bei jeder Variante 3 bis 5 Atemzüge

Die 10 wichtigsten Tipps für eine fitte & gesunde Schwangerschaft

Die 10 wichtigsten Tipps für einen fitten, gesunden & sexy After-Baby-Body

Ich hoffe, der Beitrag wird dir helfen, dich nicht nur sportlich und selbstbewusst auf die Geburt deines Kindes vorzubereiten, sondern dich auch in deinem Mama-Alltag insgesamt stärker und fitter zu fühlen. 🙂 Falls du immer noch Sorge hast und dir unsicher bist, welche Beckenboden-Übungen du genau machen darfst, dann probiere mal unsere MAMA WORKS THE FLOOR Workout Serie aus.

Die an deine Schwangerschaft angepassten Mama-Übungen sind ein wichtiger Teil eines ausgewogenen Sportprogrammes und runden jeden Fitnessplan ab. Vertrau mir, die Übungen werden sich auszahlen!

Falls du noch mehr über das Thema Beckenbodentraining erfahren möchtest, findest du in der Printausgabe der FIT FOR FUN vom 16.06.2021 meinen ausführlichen Artikel zu dem Thema. Außerdem habe ich für dich und alle jungen Mamas dort einen kleinen Übungszirkel zusammengestellt, der dir dabei helfen soll, deinen Beckenboden elastisch und gestärkt zu halten. Worauf wartest du also noch? 😊

 

Keep it Moving,

Deine Birte.

Teste MOVE IT MAMA 7 Tage kostenlos

Wir schenken dir eine Probewoche in der du MOVE IT MAMA kostenlos und unverbindlich testen kannst.