Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis Theme

1-677-124-44227

184 MAIN COLLINS STREET WEST VICTORIA 8007

Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies
Top

Mensch, Mama

Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Wir Mütter haben es gerade in der heutigen Zeit nicht leicht. Besonders in den Social Media ist ein wahrer Kampf darum entbrannt, welche Lady nach einer Entbindung in kürzester Zeit wieder so aussieht wie früher – oder sogar besser, schlanker, fitter ist. Es ist ein bisschen, wie mit den Kerlen in der Werbung, die sich mit Fotos ihrer Autos, Häuser, Yachten versuchen gegenseitig auszustechen… Und um so schlank und perfekt wie nur irgend möglich auszusehen, werden meist recht ungesunde Wege eingeschlagen: Harte Diäten, ein krasses Sportprogramm. Wer nicht dünn ist, ist out. Gerade kurz nach einer Entbindung sicher nicht der richtige Weg – und auch so schade! Haben wir Frauen das wirklich nötig? Ist es wirklich das größte Ziel, schön und straff zu sein in weniger als 4 Wochen? Sollten wir uns nicht lieber Zeit geben und gesund und innerhalb von Monaten schonend wieder zur alten (oder meinetwegen auch zu einer besseren) Form zurückzukehren?

Unser Körper hat Höchstleitungen vollbracht und wir sollten stolz sein, dass wir ein Kind zur Welt gebracht haben.

Und, was man nicht vergessen darf: Es gibt unterschiedliche Frauen mit unterschiedlichen Veranlagungen. Während die eine nach einer Entbindung augenscheinlich innerhalb von kürzester Zeit auf natürlichem Wege wieder so aussieht wie zuvor, gibt es andere, die einfach länger brauchen, um die zugelegten Pfunde wieder runterzubekommen. Ich habe bewusst augenscheinlich gesagt, denn eine Schwangerschaft geht wohl an keinem Körper spurlos vorbei. Zugegeben bin ich recht froh, zu den Frauen zu gehören, die schnell wieder zu alter Form zurückgekehrt sind. Ich konnte zur Entlassung aus dem Krankenhaus meine alten Jeans wieder anziehen. ABER: Mein Bauch sieht nicht mehr aus wie vorher. Die Haut hat gelitten, auch wenn ich keine Risse bekommen habe. Er sieht bei näherer Betrachtung aus wie ein Ballon, dem Luft entwichen ist. Ich muss zwar die Haut zusammendrücken, damit man es sieht, aber selbst bei mir ist das sichtbar. Auch mein Bauchnabel ist quasi nach unten abgesackt. Mit MOVE IT MAMA Mama’s Little Middle Bauchtraining trainiere ich meinen Bauch nun auch etwas anders, achte eher auf die Tiefenmuskulatur statt viele Crunches zu machen. Das hilft auch sehr, dennoch ist die Haut etwas ausgeleiert. Die Spuren der Schwangerschaft werden nie wieder verschwinden. Aber wisst ihr was? Ich liebe sie! Sie haben mir meinen Sohn gebracht.

Was zählt, ist, dass wir auf unseren Körper achten. Sport gehört dazu. Disziplin gehört auch dazu. Meine Devise lautet: Mäßig aber regelmäßig. Versucht, Fitness zu einem Teil eures Lebens werden zu lassen. Mein Tipp: nehmt euch eine feste Zeit, ich z.B. sportle noch bevor mein Mann und mein Sohn morgens früh aufwacht. Es ist immer eine Überwindung, aber ich fühle mich dafür auch immer großartig, wenn ich es geschafft habe und frisch und fit in den Tag starten kann. Aber ihr fühlt euch nicht nur wohler und seht trainiert aus, nein, ihr bekommt auch mehr Kraft und Energie, was euren Kindern zugutekommt. Eine Mama, die rumtoben kann, die sportlich ist, die Spaß am Leben hat und nicht nur mit sich hadert – DAS ist pures Gold für eure Kinder und auch für eure Männer!

Also Mamas, keep it moving,

Eure Birte